Menü
März 2021

Bausparen attraktiver? - höhere Förderung ab 2021

© Karin Ahlers

Wir halten nicht hinter dem Berg, dass wir keine Freunde des Bausparens im eigentliche Sinne sind. Im Allgemeinen rechnen sich die Tarife als Finanzierungsvariante nicht. Allenfalls bei kleineren Finanzierungen, wie einer Heizanlagenerneuerung, kann eine Finanzierung in Betracht kommen. Bei großen Finanzierungen sind sie oft nachteilig und unflexibel. 

Als Geldanlage haben wir in den Jahren 2012 und 2013 dennoch ausgewählte Hochzinstarife empfohlen - als Festzinsalternative. Viele Kunden parken heute immer noch Geld zu 4% Zinsen auf Bausparkonten. Als Finanzierungsvariante empfehlen wir diese Modelle nicht.

Vor Jahrzehnten war das Geschäftsmodell der Bausparkassen sicherlich interessant - geringere Darlehnszinsen für die Zukunft sichern, und das mit staatlicher Förderung. Aber in einer langen Phase fallender Zinsen sowie im anhaltenden Niedrigzinsumfeld schwindet die Zweckhaftigkeit.

In Folge der erschwerten Bedingungen versuchten die Bausparkassen mit allen Mitteln, ihre Alttarife mit hohen Guthabenzinsen loszuwerden. Um die Kunden zur Auflösung alter Verträge zu bewegen, wurden oft fragwürdige, zumindest irreführende Schreiben genutzt.

Die Probleme der Bausparkassen sind mit ihrer Geschäftspolitik "Neugeschäft! Koste es, was es wolle" zum Teil selbstverschuldet. Teils ist aber auch die extreme Zinspolitik verantwortlich. Das hat die Politiker auf den Plan gerufen, die Bausparkassen zu unterstützen, indem die Bedingungen für Wohnungsbauprämien ab 2021 verbessert wurden. Zweifellos wird das den Bausparkassen wieder mehr Neugeschäft bringen. Wie das Geschäftsmodell aber nachhaltig funktionieren soll, bleibt offen.

Mit dieser Wohnungsbauprämie können Sie rechnen:
Der Staat fördert die Anlage in Bausparverträge mit der sogenannten Wohnungsbauprämie. Hierfür müssen Bausparer ihren Vertrag wohnwirtschaftlich verwenden. Ausnahme: Für unter 25-Jährige (Alter bei Vertragsabschluss) entfällt die Zweckbindung nach sieben Jahren.

Die Prämie steigt ab 2021 auf 10% jährlich, auch die Einkommensgrenzen* werden angehoben:

                                                     Singles            Ehepaar
Einkommensgrenze              35.000 €          70.000 €
geförderte Sparleistung         700 €              1.400 €
Höchstprämie                            70 €                 140 €

* zu versteuerndes Jahreseinkommen. Das Bruttoeinkommen kann deutlich darüber liegen.



Interessant sind Bauspartarife im Einzelfall für Jugendliche und Erwachsene bis zu 25 Jahren, die teils Sondertarife mit geringeren Gebühren erhalten und zudem in vielen Fällen Wohnungsbauprämien berechtigt sind. Bei richtiger Gestaltung lassen sich damit Renditen knapp oberhalb von 2% bei 7 Jahren Laufzeit erzielen und können damit als gut kalkulierbarer Teil eines Sparplanmixes sinnvoll sein.

Bei einer Empfehlung beschränken wir unsere Auswahl auf ein/zwei Anbieter. Durch ähnliche Tarife sowie eine geringere Relevanz des Themas treffen wir keine differenziertere Auswahl mehr.  Genannt sei hier die Wüstenrot Bausparkasse, die im letzten Jahr Bestände der von uns empfohlenen Aachener Bausparkasse übernommen hat -  diese hat ordentliche Tarife und bringt als aktuell zweitgrößte deutsche Bausparkasse mehr Stabilität als viele der Wettbewerber mit.

Copyright/Quelle/Zuerst erschienen bei: Karin Ahlers


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben