Menü
September 2016

Optimales Timing an der Börse kaum zu erreichen

© Fotolia

Auf den richtigen Ein- und Ausstiegszeitpunkt zu setzen, ist kaum ein Gewinnrezept für Anleger. Was ist auf Dauer richtig? Nur mit sehr viel Glück erreichen selbst erfahrene Investoren den annähernd optimalen Zeitpunkt für Wertpapierzukäufe oder -verkäufe. Im immer schneller werdenden, globalen Informationsaustausch hat der Privatanleger hier kaum eine Chance.


Starke Kursausschläge häufen sich

Heftige Kurswechsel an den Börsen richtig abzuschätzen oder gar vorherzusehen wird immer schwieriger. Zunehmend sind etwa politische Krisen Ursache für heftige Börsenbewegungen. Gerade die vergangenen Monate waren geprägt von vielen Unsicherheiten: Asienkrise, US-Leitzinsanpassung, Öl- und Rohstoffpreisverfall, zuletzt der Brexit.


Politische Risiken
Selbst für die gewaltige Finanz- und Bankenkrise im Jahre 2008 waren nicht etwa wirtschaftliche Daten der Auslöser. Als Stütze für überschuldete Staaten innerhalb der EU lässt deren Niedrigzinspolitik* indes noch auf sich warten.
*Exakt am 13.07. d.J. wurde erstmalig in Deutschland eine 10-jährige Anleihe mit 0,000% Kupon emittiert.


Optimales Timing kaum zu erreichen
Auf den „richtigen“ Ein- und Ausstiegszeitpunkt zu warten, ist keine gute Option für Anleger. So zeigte die Vergangenheit: Der deutsche Leitindex Dax hat in den vergangenen 20 Jahren durchschnittlich sieben Prozent pro Jahr zugelegt. Lässt man die 15 schlechtesten Handelstage unberücksichtigt, fällt die Wertentwicklung mit zwölf Prozent pro Jahr (1995 bis Ende 2015) schon fast doppelt so hoch aus. Demgegenüber sinkt das Plus auf 1,5 Prozent, wenn man lediglich die 15 besten Handelstage verpasst hat.


Diversifizierung
Inzwischen verliert auch die alte Faustregel – wenn Aktien steigen, fallen Anleihen und umgekehrt – zunehmend an Bedeutung. Eine sinnvolle Diversifizierung des Portfolios wird zusätzlich erschwert. Auf Timing oder den Schutz durch Anleihen zu setzen genügt nicht.
Vielmehr ist es ratsam, sich breit über mehrere Anlageklassen, über eine große Brandbreite der globalen Kapitalmärkte, aufzustellen und nach längerfristigen Möglichkeiten zu suchen. So weisen derzeit Nebenwerte ein besseres Risikoprofil auf als Standardaktien. Ebenfalls interessant sind Hochzins-Anleihen.


Die Mischung macht‘s
Ziel eines Gesamt-Portfolios sollte ein gegenläufiges Rendite-Risiko-Profil sein: Hierbei soll das Portfolio Aufwärtsbewegungen zum Großteil mitnehmen; bei nachlassenden Bewertungen sollten die Verluste so wenig wie möglich nachvollzogen werden. Mit einer Anlageklasse allein lässt sich dies allerdings nicht bewerkstelligen.


Fazit:

  • Der „richtige“ Zeitpunkt zum Ein- oder Ausstieg ist am Aktienmarkt nicht vorhersehbar und selbst für Profis kaum zu realisieren.

  • Politische Risiken beeinflussen zunehmend die Kapitalmärkte und erschweren Prognosen.

  • Zu einer überzeugenden Wertentwicklung gehört ein breit gestreutes Portfolio mit einem vorteilhaften Rendite-Risiko-Profil.

Inhalt: Karin Ahlers

Lesen Sie im unteren Anhang weiter das Interview ASSCompact mit Dr. Chr. Bruns (Loys)

"...Wenn das Ziel langfristig Vermögensaufbau lautet, gibt es keinen klügeren Weg, als sich an der Wirtschaft zu beteiligen. Und das Instrument, das uns hierfür gegeben wurde, ist die Aktie
...In den letzten 50 Jahren hatte die Aktienanlage noch einen sehr starken und maßgeblichen Wettbewerber: die Anleihe. Dieser Wettbewerber bringt aber heute nichts mehr. Bei Anleihen kann es nur noch Ärger geben, da es im sicheren Bereich keinen Kupon mehr gibt...."

Copyright/Quelle/Zuerst erschienen bei: Finanzplanung Ahlers


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben