Menü
Februar 2017

Blick voraus

© Finanzplanung Ahlers

Auch im Jahr 2017 setzen sich die Turbulenzen fort. Die weltweite Geldpolitik, der Brexit, vermehrt populistische Stimmungen, dazu Wahlen in Frankreich, Italien und Deutschland – hier geht es letztendlich um ganz Europa – all dies wird uns in Atem halten. Weltwirtschaft und Politik stehen im Umbruch – Gewichtungen verschieben sich. Gelassenheit und Besonnenheit werden in 2017 in allen Belangen gefordert sein.


Der zweite Blick zeigt: Die Zinsen steigen wieder (minimal) – zumindest in den USA. Aber wir glauben, dass wir auch in der Eurozone die Zinswende im letzten Jahr gesehen haben. Hier gehen wir allerdings nur von marginal/moderat steigenden Zinsen in 2017 aus.

Und was weiter von Donald Trump als US-Präsident zu erwarten ist, steht in den Sternen. Der Aktienmarkt in den USA hat allerdings bereits viele positive Erwartungen eingepreist. Schon kleinere Enttäuschungen können daher zu Kursrückgängen führen – zumal US-Aktien ohnehin recht hohe Bewertungen aufweisen (im historischen Vergleich und auch aktuell im Vergleich zu anderen Aktienmärkten). Und sollte der US-Markt tatsächlich nach unten korrigieren, werden sich die anderen Aktienmärkte davon kaum abkoppeln können.

Auch Europa wird uns Marktschwankungen und zeitweilige Turbulenzen bescheren. Bei freier Liquidität bietet dies gleichzeitig Chancen für günstigere Investments.



Für Sparer und die vermeintlich „sicheren“ Bankanlagen gibt es hierzulande keine Entwarnung – im Gegenteil. Die Inflation schleicht sich herein und kommt beim Endverbraucher an: durch anziehende Rohstoffpreise (Industriemetalle, Öl), aber auch bei Lebenshaltungskosten. Die Realrendite (Zins abzüglich Inflationsrate) für Sparer dürfte 2017 deutlich negativ sein. Jeder Anleger muss heute wissen, dass Beteiligungen in – global führende – deutsche Unternehmen die bessere Anlageform sind.

Einmal mehr zeigen uns die Ereignisse, dass Prognosen nur wenig wert sind und auch unwahrscheinliche Szenarien zur Realität werden können. Daher ist der oft unternommene Versuch Märkte „timen“ (also vorhersehen und entsprechend vorab reagieren) zu wollen, nur wenig sinnvoll.

Ob die 2017-DAX-Prognose bei 11.500 oder bei 12.300 Punkten liegt, bleibt letztendlich unerheblich. Die Produktlandschaft verändert sich immer dynamischer, die Innovationsgeschwindigkeit wird weiter rasant zunehmen. Mit dem Internet sind technische, soziale und auch politische Veränderungen in vollem Gange. Internationale Tech-Konzerne mit Sitz in allen Teilen der Welt dominieren schon heute die Finanzwelt.

Gleichzeitig geht der Trend vermehrt zu nachhaltigen Investments – und macht auch vor Produkten zur Vermögensanlage nicht halt. Dies wird für mehr Glaubwürdigkeit und Vertrauen sorgen. Ethnisch und nachhaltig handelnde Unternehmen werden die Nase vorn haben. (s.a. Fonds im Fokus Mai 2016)


Fazit:

•    Die Niedrigzinsen inklusive der Probleme bei Versicherungen, Pensionskassen sowie institutionellen Anlegern bleiben uns allen noch lange erhalten.

•    Aktien bleiben weiter unverzichtbar, das ändert sich auch 2017 nicht. Die Dividendenrendite bleibt die bessere Rendite.

•    Geopolitische Einflüsse werden sich weiter häufen und für Schwankungen (Volatilität) am Aktienmarkt sorgen. Diese erfordern Gelassenheit und Besonnenheit auch beim Anleger.

•    Kleinere und mittlere, kreative Unternehmen weltweit mit Nachhaltigkeit werden immer wichtiger.


Inhalt: Karin Ahlers

 

 

 

Copyright/Quelle/Zuerst erschienen bei: Finanzplanung Ahlers


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Sie möchten Ihre Daten ändern?
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben